Links überspringen

Kanaldichtheitsprüfung

Dichtheitsprüfung von Abwasserrohren und Kanälen

Um die Dichtheit von Abwasserrohren und Kanälen zu überprüfen, lassen sich zwei verschiedene Verfahren anwenden: die Sicht- und die Druckprüfung. Die Prüfung umfasst unter anderem auch Revisionsschächte und Rückstauklappen.

Sichtprüfung

Die Sichtprüfung gemäß DIN 1986 Teil 30 ist nur für einen bereits bestehenden Kanal zulässig. Sie erfolgt mit einer TV-Kanalinspektionsanlage. Das Ergebnis ist mit TV-Bericht und Videoaufzeichnung zu dokumentieren. Im Vorfeld ist der Kanal mit Wasserhochdruck fachgerecht zu reinigen, damit keine Schäden unentdeckt bleiben.

Kontakt

Druckprüfung

Bei einer Druckprüfung wird der Kanal mit Luft oder Wasser befüllt und unter Druck gesetzt. Dabei wird kontrolliert und protokolliert, inwieweit es zu Wasserverlusten und Druckabfall kommt. Werden die zulässigen Grenzwerte nicht eingehalten, gilt es, die Schadstellen zu lokalisieren und zu sanieren.

Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da.

KOPF nach VORNE - Lachen - Augen zu BLICK direkt@1.5x